Bürgerbeteiligung / Volksbegehren / Petitionen

Volksinitiativen für faire Volksbegehren und

Bürgerentscheide in Brandenburg unterstützen!

Bis Ende März 2018 kann jede/r Brandenburger Bürger/in ab 16 Jahren die Initiativen unterstützen und unterschreiben.

Ziel ist die verbesserte gesetzlich verankerte Mitgestaltungs- und Mitbestimmungsmöglichkeit der Brandenburger Bürger.

 

Volksinitiative 1: Verbesserung von Volksbegehren auf Landesebene

 

Volksinitiative 2: Verbesserung von Bürgerbegehren auf Kommunalebene.

 

Mehr Infos finden Sie hier

Hier finden Sie die Unterschriftenlisten

 

Ganz einfach: Listen ausdrucken, ausfüllen und unterschreiben, gleich Nachbarn, Freunde und Familie mit unterschreiben lassen und die Liste senden an:

 

Wir entscheiden mit! c/o Mehr Demokratie e.V.
Kanalstr. 52, 16515 Oranienburg

Mach mit – Unterschreibe diese wichtigen Petitionen!

Stoppt die Gülle Verschmutzung - Schützt unser Wasser! Hier gehts zur Petition

Stoppt die Verlängerung der Zulassung von Glyphosat! Hier gehts zur Petition

EU-Befragung 2017:

für eine Landwirtschaft im Sinne der Natur

Wildwiese mit Scheckenfalter, 2015, Foto: U. Postler
Wildwiese mit Scheckenfalter, 2015, Foto: U. Postler

Alle EU-Bürger waren aufgerufen, bei der Online-Befragung der EU-Kommission zur Zukunft der Landwirtschaft abzustimmen.

Über 258 Tausend beteiligten sich allein schon an der Abstimmungskampagne des NABU.

 

 

 

 

Infos und Ergebnisse hier

Erfolgreiches Volksbegehren in Brandenburg:

für mehr Tierwohl – gegen Massentierhaltung

Foto: Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg
Foto: Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg

Das Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg, welches das Volksbegehren für mehr Tierwohl startete, ist weiter für das Tierwohl aktiv.

 

Mehr Informationen im aktuellen Newsletter

 

Website Aktionsbündnis hier

Am 07.12.2016 ist die Entscheidung gefallen:

die Naturschutz-Richtinien der EU bleiben erhalten!

Ein EU-Aktionsplan für biologische Vielfalt soll nun die bessere Umsetzung der Naturschutzrichtlinien vorantreiben.

Große Rohrdommel, Foto: NABU, Tom Dove
Große Rohrdommel, Foto: NABU, Tom Dove

Der NABU startete die Aktion "Naturschätze retten – zur Bürgerbeteiligung für den Erhalt der EU-Naturschutzrichtlinien:

Über eine Million Menschen haben für die Natur abgestimmt!

12.02.2018

18:15 Uhr

Treffen des NABU Vorstandes & der Ortsgruppe Fürstenwalde

 

Thema: Projekt Lebenswerte Natura 2000

 

Ort: Stadtteilbüro, Mühlenstr. 25, Fürstenwalde


www.wir-haben-es-satt.de
www.wir-haben-es-satt.de
Hangelsberger Siedlungswald
Hangelsberger Siedlungswald

Wir unterstützen die Bürgerinitiative pro Hangelwald und setzen uns für den Erhalt und dauerhaften Schutz des Siedlungswaldes im Ort Hangelsberg (Gemeinde Grünheide) ein.

Weitere Infos finden Sie auf der Internetseite der Initiative

Bis März 2018 unterschreiben:

1. Verbesserung von Volksbegehren (Landesebene)

2. Verbesserung von Bürgerbegehren (Kommunalebene)

Weiter hier

• Stoppt die Gülleverschmutzung –

  schützt unser Wasser! hier

• Stoppt die Verlängerung der Zu-

  lassung von Glyphosat! hier

Foto: NABU, B. Kunz
Foto: NABU, B. Kunz

Ansprechpartner und Aufnahmestationen in der Nähe finden Sie hier

Der Brandenburger Landtag hat am 19. April 2016 das Volksbegehren gegen Massentierhaltung in Brandenburg in veränderter Form angenommen.

Wir setzen uns mit dem Aktionsbündnis Agrarwende für eine nachhaltige Landwirtschaft und mehr Tierwohl ein.

 

Zur Internetseite hier

Foto: U. Postler
Foto: U. Postler

Bitte Beobachtungen melden.

Für die Erfassung dieser drei Tierarten in Brandenburg bittet der Landesfachausschuss für Säuge-tierkunde und die Naturschutz-station für Säugetierschutz in Zippelsförde um unsere Mithilfe.

 

Infos und Online-Meldung hier

Erfassungsbogen Säugetiere_2015.xls
Microsoft Excel Tabelle 11.0 KB