Willkommen beim NABU Fürstenwalde

Für Mensch und Natur – Die Webseite der Mitglieder unseres Kreisverbandes

Hier folgen unsere nächsten aktuellen Termine

Mit Fragen und Anregungen wenden Sie sich gerne an uns info@nabu-fuerstenwalde.de

müssen umgesetzt werden


Die Fischadler sind zurück und nisten wieder im Gebiet!

Fischadler w., 13. April 2024, Foto zur Verfügung gestellt: B. Heuer
Fischadler w., 13. April 2024, Foto zur Verfügung gestellt: B. Heuer

Der Horst dieser imposanten Jäger befindet sich in der Nähe von Grünheide, hoch oben in der Krone einer starken Kiefer.

Das Fischadlerpaar ist aus den Überwinterungsgebieten zurückgekehrt. Das Weibchen mit dem Kennring AP05 und ein Männchen (der Vorjahre?) besetzten das Nest.

Seit dem 9. April legte das Weibchen zwei Eier (Foto), am 17.4. das Dritte und brütete ab dem ersten Ei.

 

Text und Foto: B. Heuer, 2024


Keine Teslaerweiterung – Petition für den Schutz unseres Waldes und Wassers gestartet – jetzt online unterzeichnen!

Tesla plant eine Erweiterung seines Areals um ca. 170 Hektar, davon sollen 100 ha neu beplant werden – 300 ha scheinen nicht genug zu sein…

Es ist nicht nötig erneut 100 ha Wald zu opfern, denn aktuell hat Tesla nur etwa die Hälfte seines 300 ha großen Areals bebaut und kann seine Pläne dort umsetzen.

Unterstützen Sie die Petition und setzen sie sich für den Erhalt von Wald und den Schutz unseres Wassers ein. Weitere Informationen finden Sie im Petitionstext.

Hier geht es zur Petition


Unsere Stellungnahme

zum Vorerkundungsbericht Wasserfassung Hangelsberg

Den Vorerkundungsbericht nebst ausgewählter Anlagen können Sie auf der der Webseite des MLUK Brandenburg unter dem folgenden Link einsehen

 

Hier finden Sie unsere Stellungnahme dazu:

Download
Hangelsberg_Wasser_Abschlussbericht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Petition für den Schutz der Oder – jetzt unterschreiben

Gern möchten wir auf die folgende Petition zum Schutz der Oder aufmerksam machen - jetzt unterschreiben: Online Petition: 

Nach Fischsterben: Ausbau der Oder auf polnischer Seite jetzt stoppen! #SaveOderDie

  

Weitere Infos findet Ihr hier:

Webseite: https://saveoder.org/

BUND-Infopunkt Oderbruch: www.uferloos.de/bund-infopunkt-oderbruch/


Wie es mit den Fischadlern 2023 nahe Grünheide weiterging

Das Fischadlerpaar kehrte aus dem Winterquartier auf seinen Horst zurück ...

In der letzten Märzwoche 2023 kamen das Fischadler Weibchen AP05 und das Männchen mit der weißen Armschwinge wieder auf ihrem Horst in der Nähe von Grünheide an (zur Vorgeschichte siehe auch Fischadler-Artikel auf dieser Seite).

Schnell begannen sie, das Nest aufzuräumen und zu erneuern. Und am 15. April 2023 lag das erste Ei im Nest. Insgesamt wurden drei junge Fischadler aufgezogen.

 

Am Tag der Beringung, dem 18. Juni, bekamen die Nestlinge je einen Vogelwarten-Ring und einen Kennring mit individuellem Code. So ist jeder Fischadler wiederzuerkennen.

Mit einer Kletterausrüstung stiegen Steave und sein Team auf die Baumkrone der Kiefer und ließen mit einem Seesack (unserem "Fischadler-Fahrstuhl") die Jungen zu Boden. Sie sahen gut genährt aus. Nachdem sie beringt waren, wurden sie auf den Horst zurückgebracht. Bald fanden sich auch die Elternvögel wieder ein.

Dieser Bruterfolg war lang ersehnt, nach zwei Jahren Verlusten durch Fressfeinde. 

 

Am 13. November 2023 kam zu unserer Überraschung eine Meldung:

Der junge Fischadler mit der Kennung CH49 (Foto Mitte, das rechte Junge) wurde im Senegal, mitten in Dakar (Screenshot rechts), aus der Entfernung abgelesen.

Das sind 4881 km von unserem Beringungsort entfernt!

 

Text und Fotos zur Verfügung gestellt: B. Heuer, 2023 / Quelle Screenshot: Google Earth


Vogel-Auffangstationen der Wildvogelhilfe

Stetig aktualisiert, nach Postleitzahlen geordnet hier

NABU-Infos: Wildvogel gefunden – Was tun?

Mit detailierten Informationen zur Fundsituation und den Hilfsmöglichkeiten hier