Turmfalken

Männlicher Turmfalke  (Foto: T. Becker)
Männlicher Turmfalke (Foto: T. Becker)

 

Den schleichenden Rückgang des Turmfalkenbestandes versuchten wir seit 1980 im Großraum Schöneiche durch das zeitlich befristete Aufstellen von etwa 50 Sitzkrücken auf den Flächen der Landwirtschaft durch eine Schüler-Arbeitsgemeinschaft aufzuhalten. Die Sitzkrücken wurden zwar angenommen, Erfolge im beabsichtigten Sinne gab es allerdings nicht.

 

 

Im November 1999 wurde eine künstliche Brutstätte am Brennerei-Schornstein in Schöneiche in ca. 20 m Höhe angebracht. Bereits im März 2000 zog ein Brutpaar ein und erbrütete 3 Jungvögel. Dieses Ereignis regte zum Start des sogenannten Turmfalkenprojektes an. Uns war bewusst geworden, dass u.a. der Mangel an Brutstätten durch Gebäudesanierungen, Wärmedämmung, Schließung der Schalluken an Kirchtürmen mit Maschendrahtzaun usw. für den Rückgang mit verantwortlich ist.

 

Bis zum heutigen Tage wurden in folgenden Orten Turmfalkenkästen angebracht: Schöneiche, Woltersdorf, Erkner, Gosen, Neu Zittau, Fürstenwalde, Buchholz, Neuendorf im Sande, Vogelsdorf, Münchehofe, Berlin-Friedrichshagen und Petershagen.

 

Träger der Nistkästen sind insbesondere Schornsteine, Kirchtürme, ungenutzte Betonmaste, Mobilfunk- und Hochspannungsmaste und Dächer.

Die Zahl der Brutstätten ist inzwischen auf 32 angewachsen. Durchschnittlich 35% von ihnen wurden kontrolliert. 160 Jungvögel haben bis zum Jahr 2011 die Kästen verlassen. Eine Beringung findet nicht statt.

 

Aufgrund der bisherigen Erfolge wird das Projekt auch zukünftig fortgeführt.

Falls Sie mithelfen wollen oder Fragen dazu haben, melden Sie sich bei uns.

 

Heinz Müller 

 

Nistkasten an Strommast in Woltersdorf (Foto: T. Becker)
Nistkasten an Strommast in Woltersdorf (Foto: T. Becker)

04.12.2017

18:15 Uhr

 

 

 

 

16.12.2017

10 - 14 Uhr

 

Treffen der NABU OG Fürstenwalde, Stadtteilbüro, Mühlenstr. 25, Fürstenwalde

 

Mitglieder-

versammlung,

Restaurant Forsthof, Hangelsberg


Hangelsberger Siedlungswald
Hangelsberger Siedlungswald

Wir unterstützen die Bürgerinitiative pro Hangelwald und setzen uns für den Erhalt und dauerhaften Schutz des Siedlungswaldes im Ort Hangelsberg (Gemeinde Grünheide) ein.

Weitere Infos finden Sie auf der Internetseite der Initiative

Bis März 2018 unterschreiben:

1. Verbesserung von Volksbegehren (Landesebene)

2. Verbesserung von Bürgerbegehren (Kommunalebene)

Weiter hier

• Stoppt die Gülleverschmutzung –

  schützt unser Wasser! hier

• Stoppt die Verlängerung der Zu-

  lassung von Glyphosat! hier

Foto: NABU, B. Kunz
Foto: NABU, B. Kunz

Ansprechpartner und Aufnahmestationen in der Nähe finden Sie hier

Erfolgreiches Volksbegehren gegen mASSENTIERHALTUNG in Brandenburg

Der Brandenburger Landtag hat am 19. April 2016 das Volksbegehren gegen Massentierhaltung in Brandenburg in veränderter Form angenommen.

Wir setzen uns mit dem Aktionsbündnis Agrarwende für eine nachhaltige Landwirtschaft und mehr Tierwohl ein.

 

Zur Internetseite hier

Igel, Maulwurf und Eichhörnchen gesucht

Foto: U. Postler
Foto: U. Postler

Bitte Beobachtungen melden.

Für die Erfassung dieser drei Tierarten in Brandenburg bittet der Landesfachausschuss für Säuge-tierkunde und die Naturschutz-station für Säugetierschutz in Zippelsförde um unsere Mithilfe.

 

Infos und Online-Meldung hier

Erfassungsbogen Säugetiere_2015.xls
Microsoft Excel Tabelle 11.0 KB